Städte
Kommentare 1

Gruyères / Greyerz – Ein Bijou!

Greyerz

Greyerz, das wunderschöne mittelalterliche Städtchen mit dem sehr gut erhaltenen Schloss liegt nicht unweit von meiner Heimat Bern, wunderbar gelegen auf einem kleinen Hügel. Eigentlich unglaublich, was man alles in Greyerz erleben kann. Eine grosse Anzahl von Attraktionen laden zum Verweilen ein. Ein Tag reicht nicht, um alles zu erkunden.

Greyerz erreicht man bequem mit dem Auto oder wie ich mit dem ÖV. Gleich beim Bahnhof steht die erste Attraktion. Das “Maison de la Gruyères” – die Schaukäserei, in welcher verfolgt werden kann, wie der berühmte Le Gruyère AOP Käse hergestellt werden kann. Beim Betreten des Hauses bekommt man eine Selektion von verschieden lange gereiftem Greyerzerkäse, welche einem auf zeigt, wie gut die Lagerung dem Käse bekommt. Ein Audioguide erklärt detailliert in verschiedenen Stationen,  wie ein Käse entsteht.

Die grösste Attraktion ist für mich das kleine Städtchen selbst. Es wurde so wunderbar erhalten und wird mit viel Liebe zum Detail von den Bewohnern gepflegt. Wer gerne fotografiert, hat einiges zu tun in Greyerz. Schon beim Betreten der Stadt kommt unweigerlich ein „Wow!“ über die Lippen! Es scheint, dass in diesem Kleinod die Zeit stehen geblieben ist. Die Häuser und die Stadtmauer sind sehr gut erhalten und die Bewohner pflegen das Erbe mit viel Liebe. Besonders aufgefallen sind mir die Fassaden der Häuser. Die Bewohner wissen, dass Touristen hier ein- und ausgehen und dementsprechend sieht es vor den Häusern aus.

Rund um Greyerz laden kleine verschlungene Wege zum Spazieren ein. Man kann mehr oder weniger den ganzen Hügel, auf dem Greyerz steht, zu Fuss umrunden. Besonders der Charrière des Morts hatte es mir angetan. Der mit Steinen gebaute Weg, das spriessende Grün an eine schönen Frühlingstag! Einfach wunderschön!

Doch Greyerz bietet noch viel mehr. Sogar sehr viel mehr! Ein Schlossbesichtigung mit all den verschiedenen Räumen aus verschiedenen Zeitepochen ist Pflicht. Es gibt auch immer wieder Kunstausstellungen im Schloss. In einer Multimedia Show kann man die Geschichte von Greyerz auf eine witzige Art und Weise erleben, so dass es für jede Altersgruppe passt.

Ein weiteres Highlight ist das HR Giger Museum. Wohl nirgends kann das Lebenswerk des Alien-Schöpfers besser bestaunt werden als im Museum, welches er zu Lebzeiten selber initiert hat. Man taucht in eine andere Welt ein und kann sich darin total verlieren. Nach dem Museumsbesuch ist gleich vis-à-vis die HR Giger Bar. Die Reise in eine andere Welt geht dort weiter. Wenn die Zeit knapp ist, gibt einem die Bar schon einen sehr guten Eindruck von der HR Giger Welt.

Das waren für mich die Höhepunkte in Greyerz. Doch es gibt einiges mehr zu entdecken. Ob ein Besuch im Tibet Museum, die imposante Kirche, die Stadtmauer und Türme der Festungsanlage und natürlich der alte Getreidemass-Stein mitten im Städtchen.

Das Kulinarische und Übernachtungstechnische folgt in Kürze in einem zweiten Teil.

Zu dieser Reise wurde ich von “La Gruyère Tourisme” eingeladen und durfte das Package “PASSEPORT LA GRUYÈRE” testen. Vielen Dank! Der Beitrag wurde frei von Vorgaben geschrieben und entspricht meinem persönlichen Empfinden.

Follow me

Markus Maurer

music discoverer. street art & farmers market wanderer. web culture. think global, act local! creator @tedxbern. working @migros.
Follow me

Letzte Artikel von Markus Maurer (Alle anzeigen)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInBuffer this pagePin on PinterestEmail this to someone

1 Kommentare

Kommentar verfassen